Kalle Kosmonaut

FSK 12 99 min Dokumentarfilm

Produktion: Deutschland 2022

Verleih: Mindjazz Pictures

Regie: Tine Kugler, Günther Kurth

Der 16-jährige Kalle versucht, nach einer folgenschweren Tat wieder Fuß zu fassen in seinem Leben.

Boyhood in Berlin. Eine coming of age story rund um die Allee der Kosmonauten, gedreht über einen Zeitraum von 10 Jahren. Ein 16-Jähriger streift durch eine Brachlandschaft in Berlin. Er bereut eine folgenschwere Tat, die sein Leben verändern wird. "Ich weiß nicht, wie's angefangen hat, die ganze Geschichte mit mir". Kalle mit 10. Nachts allein im Kiez. Die erste Liebe. Jugendweihe. Mutproben auf den Fernwärme-Rohren der Stadt. Freundschaften und Hochzeiten. Verhandlung, Verurteilung, Knast. Die Welt draußen dreht sich weiter. Opa wünscht sich die DDR zurück. Oma besiegt die Sucht. Mama schickt zum 18. Geburtstag Raketen in die Nacht. Die Polizistin wacht über ihr Revier. Für Kalle beginnt nach dem Gefängnis eine atemlose Odyssee zurück zu sich. "Kalle Kosmonaut" ist dokumentarische Langzeitbeobachtung und animierte Reise durch Kalles Kopf - ein Hybrid aus direct cinema, graphic novel und intensiven Gesprächen. Eine radikal ehrliche und gleichzeitig poetische Reflexion über Liebe, Familie, Schicksal und Schuld - getragen von der Hoffnung, dass am Ende ein besseres Leben möglich ist.

Verfügbare Formate:
2D
Sonntag 12.02.2023

Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.

Heute noch im Programm