Alle für Ella
Alle für Ella
Filminfos
Mittagsstunde
Mittagsstunde
Filminfos
Tausend Zeilen
Tausend Zeilen
Filminfos
Billy Joel Live im Yankee Stadium
Billy Joel Live im Yankee Stadium
Filminfos
La Clave - Das Geheimnis der kubanischen Musik
La Clave - Das Geheimnis der kubanischen Musik
Filminfos
Unsere Herzen, ein Klang
Unsere Herzen, ein Klang
Filminfos
Leif In Concert Vol.2
Leif In Concert Vol.2
Filminfos
Da kommt noch was
Da kommt noch was
Filminfos
Igor Levit: No Fear!
Igor Levit: No Fear!
Filminfos
Mutter
Mutter
Filminfos
Auf Tour - Z'Fuaß
Auf Tour - Z'Fuaß
Filminfos

Vorschau

Alle für Ella

FSK 6 101 min Demnächst
Ellas großer Traum ist es, mit ihrer Band auf den Bühnen dieser Welt zu performen. Ihre Musik ist Flucht aus dem Alltag, in dem sie viel zu häufig ihrer alleinerziehenden Mutter Heike aushelfen, im ätzenden Nebenjob Pizzas backen und sich Sorgen um das Abi machen muss. Deswegen möchte Ella mit ihrer Band Virginia Woolfpack nach der Schule so richtig durchstarten. Gemeinsam mit ihren besten Freundinnen Anaïs, Romy und Cahide Songs schreiben und auf Tour gehen - könnte es ein schöneres Leben geben? Als sich über einen Song-Contest die Chance ergibt, ins Musikbiz einzusteigen, wird jedoch schnell klar: Ellas Freundinnen haben ganz andere Lebenspläne. Damit ist nicht nur die Band, sondern auch ihre Freundschaft in Gefahr. Und dann taucht auch noch Rapper ALFAMK aka Leon auf. Der verwöhnte Bad Boy aus reichem Hause tritt ebenfalls beim Contest an und will Ella für seine Songs gewinnen. Die blockt erst ab, doch als sich rausstellt, dass in Leon mehr steckt als nur coole Fassade, finden die beiden einen gemeinsamen Flow - in der Musik und in Sachen Liebe. Als Leon jedoch Ellas Stimme auf seinem Track featuret, sorgt das für ordentlich Stress beim Woolfpack und ihre Freundschaft steht vor dem Aus. (Quelle: Verleih)

Mittagsstunde

FSK 12 97 min Demnächst
Ingwer, 47 Jahre alt und Dozent an der Kieler Uni, fragt sich schon länger, wo eigentlich sein Platz im Leben sein könnte. Als seine "Olen" nicht mehr allein klarkommen, beschließt er, dem auf den Grund zu gehen, seinem Lehrstuhl an der Universität und seinem Leben in der Stadt den Rücken zu kehren, um in seinem Heimatdorf Brinkebüll im nordfriesischen Nirgendwo ein Sabbatical zu verbringen. Doch den Ort seiner Kindheit erkennt er kaum wieder: keine Schule, kein Tante-Emma-Laden, keine Dorfkastanie, keine Störche, auf den Feldern wächst nur noch Mais. Als wäre eine ganze Welt versunken. Wann hat dieser Niedergang begonnen? In den 1970ern, als nach der Flurbereinigung erst die Knicks und dann die Vögel verschwanden? Als die großen Höfe wuchsen und die kleinen starben? Als Ingwer zum Studium nach Kiel ging und seine Eltern mit dem Gasthof sitzen ließ? Wann verschwand die Mittagsruhe mit all ihren Herrlichkeiten und Heimlichkeiten? - Sönke Feddersen, de Ole, hält immer noch stur hinter seinem Tresen im alten Dorfkrug die Stellung, während Ella, seine Frau, mehr und mehr ihren Verstand verliert. Beide lassen Ingwer spüren, dass er sich schon viel zu lange nicht um sie gekümmert hat. Und nur in kleinen Schritten kommen sie sich wieder näher ... (Quelle: Verleih)

Tausend Zeilen

FSK 12 93 min Demnächst
Der eine hat Erfolg, der andere hat Zweifel! Der freie Journalist Juan Romero (Elyas M'Barek) findet Ungereimtheiten in einer Titelgeschichte des preisgekrönten Reporters Lars Bogenius (Jonas Nay). Doch die Chefetage des Nachrichtenmagazins "Chronik" hält vorerst konsequent zu ihrem gefeierten Edelschreiber und versucht, Romeros Suche nach der Wahrheit zu ignorieren. Zu sehr haben die Chefs auf ihren jungen Shootingstar gesetzt, da darf es einfach keine Unregelmäßigkeiten geben. Doch Romero ist nicht zu stoppen. Bei seiner Recherche geht er buchstäblich an Grenzen, bis er nichts mehr zu verlieren hat ... außer seinem Job, seinem Ruf und seiner Familie. (Quelle: Verleih)

Billy Joel Live im Yankee Stadium

FSK 0 90 min Am 05.10.2022
Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums von Billy Joel kommt "Live At Yankee Stadium" für ein besonderes Fan-Event an zwei Abenden auf die große Leinwand. Billy Joels legendäres Konzert von 1990 im Yankee Stadium gilt als einer der größten Konzertfilme aller Zeiten. Das auf 16mm -Farbfilm gedrehte Original-Konzert wurde jetzt sorgfältig neu abgemischt und in atemberaubendem 4K mit Dolby ATMOS-Audio neu bearbeitet. Die neu editierte Fassung enthält eine nie zuvor veröffentlichte Performance von "Uptown Girl" sowie Interviews mit Billy und Einblicke in die Produktion des Events. Die Setlist besteht aus neu bearbeiteten Versionen von Songs aus dem Originalfilm, darunter "Piano Man", "We Didn't Start The Fire", "New York State Of Mind", "Shout" und mehr - alles live aus dem legendären Stadion in The Bronx.

La Clave - Das Geheimnis der kubanischen Musik

FSK 0 90 min Am 09.10.2022
"La Clave - Das Geheimnis der kubanischen Musik" Der Rhythmus der ,Clave' ist der Herzschlag Kubas Die Vielfalt der Musik auf dieser karibischen Insel ist weltweit ohne Beispiel, genährt durch die Konfrontation unterschiedlichster Einflüsse aus Afrika, Europa, Nord- und Südamerika. Selbst die Straßen sind voll von Klängen: hypnotische Rhythmen der Clave-Klanghölzer und Conga-Trommeln, Lieder, die an die Orishas, die vermenschlichten Gottheiten, gerichtet sind, populäre Karnevals-Gassenhauer. Die Insel lebt Musik. Der Dokumentarfilm "La Clave" versammelt einige der wichtigsten aktuellen Musiker Kubas, um den ganzen Reichtum seiner Musikgeschichte einzufangen, etwa Bobby Carcassés, Alain Pérez, die Schlagzeugerin Yissy García und der Saxofonist und Pianist César López. Sie geben mitreißende Einblicke in ihr Können, wobei sie in ihren Performances Tradition und Aktualität miteinander verschmelzen lassen. Gemeinsam mit dem Musikhistoriker Dr. Olavo Alén reflektieren sie die Genres und Hintergründe ihrer Kompositionen, von den afrikanischen Ursprüngen über Rumba und Bolero, Son und Salsa bis hin zu Latin-Jazz. Gedreht von einem kubanischen Filmteam ist "La Clave" ein leidenschaftlicher Dokumentarfilm über die vielschichtige und faszinierende musikalische Seele eines Landes im Umbruch. (Quelle: Verleih)

Unsere Herzen, ein Klang

FSK 0 108 min Ab dem 10.10.2022
Eine besondere Magie liegt im gemeinsamen Singen - da sind sich alle einig, die schon einmal im Chor gesungen haben. Wenn die unterschiedlichsten Stimmlagen in aller Verschiedenheit zueinanderfinden, entsteht eine enorme musikalische Kraft. UNSERE HERZEN - EIN KLANG geht diesem Zauber nach und begleitet zwei Chorleiterinnen und einen Chorleiter, wie sie aus einer Gruppe sing-begeisterter Menschen, die teilweise unterschiedlicher nicht sein könnten, Chöre von mitreißender musikalischer Intensität entstehen lassen. Es ist ein Blick in ein Arbeitsfeld, in dem Nähe und Distanz, Identifikation und Projektion jedes Mal aufs Neue in Balance gebracht werden müssen. Mal spielerisch, mal ernsthaft, aber immer im höchsten Maße fasziniert und offenherzig durchleuchtet der Dokumentarfilm das Chorsingen als eine einzigartige symbiotische Verbindung zwischen allen Beteiligten. Das überwältigende Gefühl, Teil eines Ganzen zu sein, bestimmt den Rhythmus des Films. Entdeckt wird die Menschlichkeit in der Musik, dort, wo das gemeinsame Klangerlebnis zum sozialen Abenteuer und Moment der Selbstverwirklichung gleichermaßen wird. (Quelle: Verleih)

Leif In Concert Vol.2

FSK 0 116 min Am 11.10.2022
Lene betreibt eine kleine Jazzkneipe in Deutschland, die sie nun, nach einer längeren Auszeit, mit einem Konzert wiedereröffnet. Eingeladen hat sie dazu den Sänger Leif aus Kopenhagen, den sie selbst bereits auf der Bühne erlebt hat. Lene, die Gäste der Kneipe und auch Leif mit seiner Musik werden für einen Moment zu einer Gemeinschaft zusammengeschweißt, sie alle erleben, wie die Musik etwas in ihnen berührt, an das sie im sonstigen Leben nicht allzu oft denken... (vf)

Da kommt noch was

FSK 0 99 min Ab dem 13.10.2022
Spätestens als Helga durch den Boden ihres Wohnzimmers kracht, wird ihr klar, dass sie feststeckt. Zwei Jahre ist es her, dass ihr Ehemann sie für eine andere Frau verlassen hat, aber sie ist immer noch wütend und verletzt. Alles ändert sich, als ihre Putzfrau in den Urlaub fährt und den polnischen Arbeiter Ryszard als Vertretung schickt. Anfangs selbst noch Zielscheibe von Helgas Unmut, wird Ryszard bald ihr Vertrauter. Obwohl sie nicht die gleiche Sprache sprechen, fühlt Helga sich verstanden. Im Schutz der eigenen vier Wände kommen die beiden sich näher. Doch als Helgas Familie und Freunde von ihrem Geheimnis erfahren, fällt es ihr schwer, vor den anderen zu ihren Gefühlen für Ryszard zu stehen, der so gar nicht dem gängigen Männlichkeitsbild ihres Milieus entspricht. Wird Helga ihr junges, spätes Glück gesellschaftlichen Konventionen opfern? (Quelle: Verleih)

Igor Levit: No Fear!

FSK 0 124 min Ab dem 20.10.2022
IGOR LEVIT - NO FEAR begleitet den Pianisten Igor Levit bei der Erkundung seines "Lebens nach Beethoven", bei der Suche nach seiner nächsten Herausforderung, seiner Identität als Künstler. Levit ist ein junger Rebell, der sich - am Klavier - in einen reifen Musiker, eine alte Seele verwandelt. Über einen Zeitraum von zwei Jahren beobachtet Regisseurin Regina Schilling den Künstler auf seinem Parcours zwischen einer traditionellen Karriere in der Klassik, seinem Bedürfnis nach politischem Engagement und einem ungewissen Weg als Musiker, der verbindet und inspiriert.

Mutter

FSK 0 88 min Ab dem 20.10.2022
MUTTER widmet sich dem komplexen Thema Mutterschaft. Der Film erzählt von Freude und Zweifel, Macht und Ohnmacht, Wut und Liebe. Die Grundlage für das Projekt ist dokumentarischer Natur. Acht Frauen zwischen 30 und 75 erzählen von ihrem Leben und Muttersein. Allen Frauen gemeinsam ist die Erkenntnis, dass Mutterschaft eine höchst ambivalente Erfahrung ist. Für die filmische Umsetzung werden die dokumentarischen Aussagen optisch in einer fiktiven Figur - dargestellt von Anke Engelke - zusammengeführt. Die Schauspielerin integriert die Berichte der Frauen in die lakonische Erzählung über das alltägliche Leben einer Frau und Mutter. (Quelle: Verleih)

Auf Tour - Z'Fuaß

FSK (noch) unbekannt 107 min Am 27.10.2022

"Auf Tour - Z'Fuaß" ist ein besonderer Kino-Dokumentarfilm, kein Road-, aber ein Wander-Movie, mit den beiden kongenialen Musikern Matthias Schriefl und Johannes Bär und ihre abenteuerlich-verrückte Konzert-Tour zu Fuß von Andelsbuch (Adlsbuach), dem Geburtsort des einen im Bregenzer Wald, nach Maria Rain (Mara Roa), dem Geburtsort des anderen im Oberallgäu, durch die Landschaften der Vorarlberger, Tiroler und Allgäuer Alpen im Corona-Sommer 2020. 8 Tage, 55 kg Instrumente in 2 Rucksäcken, 3 Alphörner, 1 Akkordeon, 2 Trompeten, 1 Bass-Tuba, 1 Flügelhorn, ca. 200 Kilometer Fußweg, mehrere Tausend Höhenmeter, menschliche Begegnungen mit Hirten, Hüttenwirtinnen und -Wirten, Sennerinnen und Sennern, mit Wanderern und anderen Musikat*Innen, mit Kühen, Schafen und mit großartiger Musik zwischen alpenländischer Tradition und Moderne, zwischen ironisiertem Schlager und virtuosem Jazz. Konzerte in Waldlichtungen, auf Almwiesen und Berggipfeln, vor Alphütten und auf Dorfplätzen. Diese besondere Musiker-Tournee wird zur Pilgerwanderung durch die alpine Bergwelt mit tiefgehenden Erfahrungen, Freiheit und Humor, Staunen, großer Begeisterung und gemeinschaftlichem Erleben. (Quelle: Verleih)

Demnächst nochmal im Programm!


Fehler, Irrtümer und Änderungen vorbehalten.